Visa

Herzlich willkommen in Deutschland!

Auf dieser Seite haben wir Informationen für Sie zusammengestellt, die für die Beantragung eines Visums für die Einreise in die Bundesrepublik Deutschland und andere Schengenstaaten relevant sind. Bitte lesen Sie die hier aufgeführten Informationen sorgfältig durch. Eine Beachtung dieser Vorgaben ist für die erfolgreiche Durchführung des Visumverfahrens zwingend erforderlich.

Es sind zwei Visumarten zu unterscheiden:

- Schengen-Visum: Aufenthalt im Schengen-Raum von unter 3 Monaten pro Aufenthalt (max. 90 Tage im Halbjahr), insbes. Tourismus, Besuchsreisen, Geschäftsreisen, medizinische Behandlungen.

Antragsstellung für Schengenvisa

Allgemeine Hinweise zum Schengenvisum

- Nationales Visum: Zusammenhängender Aufenthalt von über 3 Monaten, insbes. Familienzusammenführung, Studium.

Antragsstellung

Allgemeine Hinweise zum Nationalen Visum

Für die Bearbeitung eines Visumantrags sind Gebühren zu zahlen. Diese Gebühren werden bei Ablehnung des Antrags nicht erstattet. Einzelheiten finden Sie auf der Seite „Visagebühren“.

Die Deutsche Botschaft Kairo ist für die Bearbeitung Ihres Visumantrags nur dann zuständig, wenn Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt bzw. Ihren Wohnsitz in Ägypten haben und wenn Deutschland Ihr alleiniges oder hauptsächliches Reiseziel ist.

Wichtige Hinweise

Hier finden Sie wichtige Hinweise, insbesondere zur externen Erfassung von Anträgen auf Schengenvisa mittels der Onlineanwendung "Videx", Abnahme von Fingerabdrücken im Visumverfahren, zu den vorzulegenden Unterlagen (Achtung: Änderungen seit 01.03.2012), Wartezeiten bei der Terminvergabe, ausnahmsweisen Schließungen der Visastelle, etc.

Antragstellung

Hier erfahren Sie, wie Sie einen Termin zur Abgabe Ihres Visumantrages vereinbaren können und worauf  Sie bei der Antragstellung achten sollten. Bitte beachten Sie, dass am 01.02.2017 die Antragsannahme für Schengenvisa –  bei Aufenthalten bis zu 90 in 180 Tagen – an das Unternehmen TLScontact ausgelagert wurde. Da es aufgrund der hohen Nachfrage in den Sommermonaten ggfs. zu längeren Wartezeiten auf einen Termin kommen kann, regen wir dringend an, Termine so früh wie möglich zu vereinbaren. Eine Antragstellung ist frühestens 3 Monate vor geplanter Ausreise möglich. Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr Reisepass bzw. Ihre Aufenthaltserlaubnis noch mindestens 3 Monate nach geplanter Rückkehr aus Deutschland bzw. dem Schengen-Raum gültig ist.

Passrückgabe

Nach Bearbeitung des Antrags erfolgt die Rückgabe des Passes in der Regel per Versand durch TNT oder ausnahmsweise durch persönliche Abholung. 

Remonstrationsverfahren (Widersprüche)

Ihr Visumantrag wurde abgelehnt.

Möglicherweise sind Sie nach Durchsicht dieser Erläuterungen mit der Entscheidung der Botschaft nicht einverstanden. Vielleicht haben Sie auch einfach weiterführende Fragen zu den Ablehnungsgründen Ihres persönlichen Visumantrages und/ oder Sie möchten Ablehnungsgründe durch Nachreichung weiterer Unterlagen und Erklärungen ausräumen. In diesen Fällen können Sie oder ein von Ihnen Bevollmächtigter gegen die Ablehnung remonstrieren und um erneute Prüfung Ihres Antrages bitten.

Weiterführende Informationen / Kontakt

Hier können Sie allgemeine, weiterführende Hinweise vom Visumverfahren auf den Seiten des Auswärtigen Amtes nachlesen, sich über Besonderheiten bei der Beantragung von Visa für Minderjährige informieren und erfahren, wie sie die Visastelle bei Nachfragen erreichen können.

Visa

Deutsches Eck, Koblenz

Liste der anerkannten Übersetzer

(c) colourbox

Auf der folgenden Seite erfahren Sie, welche Übersetzer von der Deutschen Botschaft Kairo anerkannt sind: