Wichtige Hinweise

Neue VIDEX-Version

Bitte beachten Sie, dass ab dem 01.03.2018 eine neue Version der Onlineanwendung VIDEX zur externen Erfassung von Anträgen für Schengenvisa aufgerufen werden kann.
Für das Visumverfahren ergeben sich daraus keine Änderungen.

Auslagerung von Schengen-Visaanträgen

Am 1. Februar 2017 hat der private Dienstleister TLScontact für die Deutsche Botschaft Kairo die Annahme von Schengen-Visaanträgen übernommen.

Durch die Auslagerung wird unser Service kundenfreundlicher und effizienter. Deutschland ist für Ägypter ein sehr beliebtes Reiseland. Die Botschaft wird ihre Ressourcen in Zukunft effektiver nutzen und das heißt vor allem eine größere Zahl von Anträgen bearbeiten können. Die Wartezeiten auf einen Termin werden somit erheblich reduziert. Lange Warteschlangen vor der Botschaft gehören demnächst der Vergangenheit an. Zudem wird es über den externen Dienstleister möglich sein, den Status des eigenen Antrags jederzeit online zu verfolgen.

Was ändert sich?
Terminbuchung und Antragsannahme für Schengenvisa (short term) können von nun an über den Dienstleister TLScontact erfolgen 

https://de.tlscontact.com/eg/CAI/index.php

Dessen Visaannahmezentrum befindet sich in Mohandessin (4. Stock, Infinity Tower, 8 Geziret Al Arab St., Mohandessin, Giza). Die Bearbeitungszeit bleibt unverändert.

Weitere Information finden Sie auch hier:

http://www.kairo.diplo.de/Vertretung/kairo/de/07__neu/__Visabeantragung__im__Antragsannahmezentrum.html


Termine für nationale Visa (long term) werden weiterhin ausschließlich an der Botschaft angenommen. Termine können seit Februar 2017 online über die Homepage der Botschaft gebucht werden:

http://www.kairo.diplo.de/Vertretung/kairo/de/07__neu/__Antrag__nationales__Visum.html.

VIS - Visa Information System

Achtung! Änderungen im Antragsverfahren für Visa

Die deutsche Botschaft Kairo lagert die Antragsannahme für Schengenvisa –  bei Aufenthalten bis zu 90 in 180 Tagen – an den privaten Dienstleister TLScontact aus. Ab dem 01.02.2017 werden Anträge für Schengenvisa in einem externen Visumantragszentrum im 4. Stock des Infinity Tower, 8 Geziret Al Arab St., Mohandeseen, Giza, angenommen. Die Terminvergabe erfolgt bis 31.01.2017 wie bisher über das Vodafone Call Center, anschließend nur über den Dienstleister. Detaillierte Informationen zum neuen Verfahren folgen in Kürze.

Anträge für nationale Visa - bei Aufenthalten über 90 Tage - werden wie bisher an der Botschaft angenommen! Termine ab Februar können ab dem 02.01.2017 selbstständig und unentgeltlich über die Webseite der Botschaft gebucht werden. Die Botschaft wird das Terminvergabesystem am Vormittag des 02.01.2017 freischalten. Die kostenfreie Terminvereinbarung bei der Visastelle der Botschaft am Montag um 14.30 Uhr entfällt damit komplett. Familienangehörige von in Deutschland anerkannten Flüchtlingen haben ebenfalls die Möglichkeit, sich ab 03.01.2017 über die Webseite der Botschaft selbständig und unentgeltlich für die Beantragung eines Visums zum Familiennachzug zu registrieren.

 

Weitere Informationen zu dem neuen Terminverfahren für nationale Visa entnehmen Sie bitte den Texten auf der Startseite des Terminvergabesystems.

Wartezeiten bei Terminvergabe

Aufgrund der hohen Anzahl von Antragstellern und den begrenzten Kapazitäten der Visastelle kommt es bei der Terminvergabe leider saisonbedingt in den Sommermonaten zu längeren Wartezeiten. Antragsteller werden daher ermutigt, möglichst frühzeitig einen Termin zur Visumbeantragung zu vereinbaren. Die Visastelle weist darauf hin, dass bereits drei Monate vor Reisebeginn Visaanträge eingereicht werden können. Bitte wenden Sie sich bei Terminanfragen ausschließlich an TLS Contact für Schengentermine bzw. die Visastelle der Botschaft bei nationalen Terminen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Bekanntmachung

Die Deutsche Botschaft Kairo hat eine Dienstleistungskonzession für die Erfassung von Schengen-Visaanträgen in Ägypten an den externen Dienstleister TLScontact vergeben. Hier finden Sie die Bekanntmachung über die Vergabe der Dienstleistungskonzession.

VIS - Visa Information System

Abnahme von Fingerabdrücken

Abnahme von Fingerabdrücken Der EU-Visumkodex sieht vor, dass seit dem 11. Oktober 2011 von Visumantragstellern Fingerabdrücke abgenommen werden. Deshalb ist es erforderlich, dass jeder Visumantragsteller, der zum ersten Mal ein Schengenvisum beantragt, persönlich zur Visumantragstellung erscheint. Ausnahmen gibt es nur in sehr eng begrenzten Fällen, vor allem:  - Kinder unter 12 Jahren  - Personen, bei denen eine Abnahme von Fingerabdrücken physisch unmöglich ist. Eine entsprechendes ärztliches Attest ist vorzulegen. Darüber hinaus ist die Visastelle nicht befugt, Ausnahmen von der Abnahme der Fingerabdrücke zuzulassen. Personen, die innerhalb der letzten 59 Monate bei einer Vertretung eines Schengen-Staates bereits Fingerabdrücke abgegeben haben, müssen ihre Fingerabdrücke nicht erneut abgeben, da diese für die angegebene Zeit von 59 Monaten gespeichert werden und bei Antragstellung kopiert werden können. Auf ihr persönliches Erscheinen kann daher verzichtet werden.

Kugelschreiber und Tastatur auf Diagramm

Wichtiger Hinweis zur Onlineanwendung

Seit 2013 steht die Onlineanwendung "VIDEX" zur externen Erfassung von Anträgen auf Schengenvisa unter folgendem Link zur Verfügung: https://videx.diplo.de "Videx" ist so konzipiert, dass Sie Ihre Daten am PC in eine Maske eingeben. Dafür stehen verschiedene Sprachversionen zur Verfügung (auch Arabisch), die Sie auswählen können. Wählen Sie die arabische Sprachfassung, dann erscheint die Eingabemaske auf Arabisch; die Daten sind jedoch in Englisch einzugeben. Die Daten können nach der Eingabe nicht online übermittelt werden. Vielmehr ist das Formular auszudrucken und zusammen mit den antragsbegründenden Unterlagen der Visastelle zum über das Call Center Vodafone vereinbarten Termin vorzulegen. Auch wenn Sie die arabische Sprachfassung wählen, wird das Videx-Antragsformular in deutsch- englischer Sprachfassung ausgedruckt. Durch die Nutzung des Videx-Antragsformulars können Sie die Bearbeitungszeit am Visumschalter erheblich reduzieren. Den mit Ihren persönlichen Daten ausgefüllten Videx- Antrag können Sie im übrigen auf Ihrem PC für weitere Anträge speichern. Ein Beispiel für einen solchen Antrag sowie die "VIDEX - General User Guidelines" in englischer und arabischer Sprache finden Sie hier:

Wichtige Hinweise

Deutsches Eck, Koblenz

Liste der anerkannten Übersetzer

(c) colourbox

Auf der folgenden Seite erfahren Sie, welche Übersetzer von der Deutschen Botschaft Kairo anerkannt sind: