Große Pyramide von Gizeh

Wichtiger Hinweis

Am Sonntag, den 11. Dezember feiert Ägypten den Geburtstag des Propheten (Moulid El Nabi). An diesem Tag werden daher unsere Pass- und Visastelle geschlossen bleiben. Die Botschaft wird hingegen ihren normalen Dienstbetrieb auftrecht erhalten. Am Montag, den 12. Dezember 2016 werden aufgrund unseres Betriebsausfluges sowohl die Botschaft als auch die Pass- und Visastelle geschlossen bleiben. Unser Bereitschaftsdienst bleibt in dringenden Notfällen natürlich auch an diesem Tag für Sie erreichbar. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang, dass Visaanfragen unter unserer Notfallnummer nicht beantwortet werden. 

Wichtige Hinweise für Visumantragsteller - Änderungen im Visa-Antragsverfahren

VIS - Visa Information System

Die deutsche Botschaft Kairo lagert die Antragsannahme für Schengenvisa –  bei Aufenthalten bis zu 90 in 180 Tagen – an einen privaten Dienstleister aus. Ab dem 01.02.2017 werden Anträge für Schengenvisa in einem externen Visumantragszentrum angenommen.

Applications for CrossCulture Programme (CCP)

With its CrossCulture Programme (CCP), the ifa (Institute for Foreign Cultural Relations) is advocating intercultural exchange and the strengthening of networks between Germany and the Islamic world as a partner of the Federal Foreign Office. Target groups are young professionals and volunteers in various areas of civil society and multipliers in reform relevant organisations and media. The offered internship will last at least eight weeks and up to a maximum of three months and will be individually scheduled according to profile, needs and availability. Requirements for taking part in the CrossCulture Programme (CCP) include a good command of English and a permanent involvement in an organisation or institution in one’s own country. Applicants should be aged between 23 to 45 years. Currently enrolled university students will not be considered for selection. Under the following links you will find detailed information on the offered programme when applying from Egypt. Due date for applications will be January 8th, 2017.

Sultan’s Fair

Am Dienstag, den 6. Dezember 2016, präsentierten Geschäftsträger Sönke Siemon und der polnische Botschafter Michał Murkociński, gemeinsam mit dem Antikenminister S.E. Dr. Khaled el-Enany, Kunstwerke eines deutschen und zweier polnischer Künstler vor dem Sultan Qaitbey Komplex in Kairos historischem Viertel der „Stadt der Toten“.

Kreuzknoten als Symbol für den G20-Gipfel in Hamburg

Die deutsche G20-Präsidentschaft

Deutschland hat 2017 den Vorsitz der G20 inne. Das Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs sowie Vertreter internationaler Organisationen findet am 7. und 8. Juli 2017 in Hamburg statt. Zuvor sind auch mehrere G20-Fachministerkonferenzen vorgesehen. Die Außenminister der G20-Staaten kommen am 16. und 17. Februar 2017 in Bonn zusammen. Der Gipfel und die Fachministertreffen bieten die Gelegenheit, aktuelle internationale Herausforderungen zu diskutieren und neue Themen im internationalen Kontext voranzubringen.

Weitergehende Informationen finden Sie auf folgenden Seiten:

Deutschlandtage in Oberägypten

Deutschlandtage in Oberägypten (19.-22. November 2016)

Deutschland zu Besuch am Nil – unter diesem Motto fanden eine Vielzahl von Veranstaltungen in den ägyptischen Städten Luxor, Qena, Sohag und Minya statt. Ägypten und Deutschland verbindet eine langjährige und freundschaftliche Beziehung. In vielen Bereichen arbeiten unsere beiden Länder sehr eng zusammen. Die Veranstaltungsreihe „Deutschlandtage in Oberägypten“ sollte daher die Gelegenheit bieten, einen Blick hinter die Kulissen der deutsch-ägyptischen Beziehungen zu werfen.

Ein Preis für Verteidiger der Menschenrechte: Deutschland und Frankreich verleihen neue Medaille

Sie prangern Unrecht an, engagieren sich für Verfolgte, lassen sich nicht zum Schweigen bringen und riskieren oft ihre eigene Sicherheit: Menschenrechte brauchen Persönlichkeiten, die für sie kämpfen. Deutschland und Frankreich werden von nun an jedes Jahr Frauen und Männer aus der ganzen Welt, die sich besonders mutig für den Schutz von Menschenrechten eingesetzt haben, mit einer neuen Medaille auszeichnen.

AArtist in Residence

„AArtist-in-Residence“ – Das Auswärtige Amt fördert den ägyptischen Künstler Ahmed Kamel

Seit Ende Oktober arbeitet der ägyptische Künstler Ahmed Kamel in seinem neuen Atelier – einem Raum auf dem Dach des Auswärtigen Amts in Berlin. Dieser außergewöhnliche Ort wurde ihm für drei Monate im Rahmen des Stipendienprogramms „AArtist-in-Residence“ des Auswärtigen Amts in Zusammenarbeit mit dem Landesverband Berliner Galerien zur Verfügung gestellt. Grenzüberschreitende Kunst und die Förderung der Kommunikation verschiedener Kulturen – so lautet das Ziel dieses Programms, das im April 2016 gestartet ist.

„ProRecognition“ – Beratung zur Berufsanerkennung durch die AHK in Ägypten

Seit Oktober 2015 bietet die Deutsch-Arabische Industrie- und Handelskammer einen besonderen Service an: Qualifizierte Fachkräfte, die in Deutschland arbeiten möchten und dafür eine Anerkennung ihrer Berufsqualifikation benötigen, erhalten bei der AHK Ägypten vor Ort entsprechende Informationen, fundierte Beratung und Unterstützung bei der Antragstellung. Ermöglicht wird dies durch das Projekt „ProRecognition“ des Bundeministeriums für Bildung und Forschung und des DIHK (Deutscher Industrie- und Handelskammertag).

Logo des deutschen OSZE-Vorsitzes 2016

Deutscher OSZE-Vorsitz 2016 - "Dialog erneuern, Vertrauen neu aufbauen, Sicherheit wieder herstellen"

Zum 1. Januar 2016 hat Deutschland den Vorsitz der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) übernommen und trägt damit die Verantwortung, die Organisation 2016 sicher durch die stürmischen Zeiten aktueller Krisen und Herausforderungen zu führen. Am 14. Januar 2016 hat Außenminister Frank-Walter Steinmeier die Einzelheiten des Vorsitzprogrammes den 57 Teilnehmerstaaten in Wien vorgestellt.

Weitergehende Informationen finden Sie auf den folgenden Seiten:

Wichtiger Hinweis für Visumantragsteller mit Wohnsitz in Libyen

Die Botschaft Tripolis ist bis auf weiteres für den allgemeinen Besucherverkehr geschlossen. Antragsteller mit Wohnsitz in Libyen, die ihren Visumantrag bei der Botschaft Kairo einreichen möchten, müssen einen Termin zur Beantragung eines Schengen-Visums (Aufenthalt bis 3 Monate) bzw. nationalen Visums (Aufenthalt über 3 Monate) vereinbaren. Es wird um Kontaktaufnahme über die e-mail Adresse visastelle(at)kair.diplo.de gebeten. Die Visumbeantragung ohne zuvor vereinbarten Termin ist nicht  möglich. Mit langen Wartezeiten auf einen Antragstermin ist zu rechnen. Bitte beachten Sie weitere wichtige Informationen hierzu auf der folgenden Seite:

INFORMATIONEN AUS DER VISASTELLE

konsular_hilfe

Onlineanwendung "VIDEX" zur externen Erfassung von Anträgen auf Schengenvisa

Seit kurzem steht die neu entwickelte Onlineanwendung "VIDEX" zur externen Erfassung von Anträgen auf Schengenvisa zur Verfügung. "Videx" ist so konzipiert, dass Sie Ihre Daten am PC in eine Maske eingeben und das Formular zusammen mit den antragsbegründenden Unterlagen zu Ihrem Visatermin vorlegen können. Durch die Nutzung des Videx-Antragsformulars können Sie die Bearbeitungszeit am Visumschalter erheblich reduzieren...

Wichtige Hinweise für Antragsteller aus Drittländern

  • Wichtiger Hinweis für Visumantragsteller mit Wohnsitz im Jemen

    Die Botschaft Sanaa ist bis auf weiteres für den allgemeinen Besucherverkehr geschlossen. Antragsteller mit Wohnsitz in Jemen, die ihren Visumantrag bei der Botschaft Kairo einreichen möchten, müssen einen Termin zur Beantragung eines Schengen-Visums (Aufenthalt bis 3 Monate) vereinbaren. Um Kontaktaufnahme mit der Botschaft wird gebeten. Die Visumbeantragung ohne zuvor vereinbarten Termin ist nicht möglich. Mit langen Wartezeiten auf einen Antragstermin ist zu rechnen. Bitte beachten Sie die auf der Webseite eingestellten Merkblätter.

    Anträge auf ein nationales Visum (Aufenthalt über 3 Monate) können ebenfalls von den Deutschen Vertretungen in Saudi-Arabien, Äthiopien, Oman, Bahrain, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Katar, Kuwait, Ägypten, Algerien, Tunesien, Libanon und Jordanien bis auf Weiteres angenommen und bearbeitet werden. Bitte setzen Sie sich dazu auch vorab mit der Botschaft in Verbindung. Für die Kommunikation am Schalter und für die Übersetzung antragsbegründender Unterlagen in die jeweilige Landessprache bzw. ins Deutsche sind die Antragsteller selbst verantwortlich. Etwaige Kosten sind von Ihnen zu tragen. Bitte beachten Sie im Übrigen die Informationen zur Antragstellung auf unserer Webseite.

  • Wichtiger Hinweis für Visumantragsteller mit Wohnsitz in Syrien

    Antragsteller mit Wohnsitz in Syrien, die ihren Visumantrag bei der Botschaft Kairo einreichen möchten, müssen einen Termin zur Beantragung eines Schengen-Visums (Aufenthalt bis 3 Monate) bzw. nationalen Visums (Aufenthalt über 3 Monate) vereinbaren. Es wird um Kontaktaufnahme über die e-mail Adresse visastelle(at)kair.diplo.de gebeten. Die Visumbeantragung ohne zuvor vereinbarten Termin ist nicht  möglich. Mit langen Wartezeiten auf einen Antragstermin ist zu rechnen. Es wird darauf hingewiesen, dass die Legalisation von syrischen Urkunden nach wie vor möglich und im Visumverfahren erforderlich ist. Bitte wenden Sie sich an die Deutsche Botschaft in Beirut. Die Legalisation ist auch auf dem Postweg möglich.

Familienzusammenführung zu anerkannten Flüchtlingen in Deutschland

Das Auswärtige Amt hat ein Webportal unter www.familyreunion-syria.diplo.de eingerichtet mit zahlreichen Informationen für den Familiennachzug zu anerkannten syrischen Flüchtlingen in Deutschland. Auf der Seite können nachzugsberechtigte Antragsteller eine fristwahrende Anzeige ausfüllen und die eingetragenen Daten ausdrucken. Der Ausdruck ist beim Termin in der Visastelle mitzubringen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Portal in Deutsch, Englisch und Arabisch. Die untenstehenden Visaanträge wenden sich an schutzbedürftige Syrer, die eine Familienzusammenführung zu einem in Deutschland bereits anerkannten syrischen Flüchtling beantragen möchten. Bitte beachten Sie, dass Anträge auf Familiennachzug zu einem subsidiär Schutzberechtigten derzeit nicht positiv beschieden werden können und keine Aussicht auf Erfolg haben.

Merkblatt zur Legalisation syrischer Dokumente

Aufnahme syrischer Flüchtlinge in Deutschland

Die Bundesrepublik Deutschland ermöglicht es syrischen Flüchtlingen über eine Reihe unterschiedlicher Programme, vorübergehend in Deutschland aufgenommen zu werden.

Merkblätter der Deutschen Botschaft Beirut für syrische Antragsteller

Launch of the Arab Version of the EU Immigration Portal

Many people who want to move to the European Union do not know what possibilities exist, how to apply for a resident or work permit. This is why in November 2011, the "EU Immigration Portal" was launched. Until now the Portal was only available in English, French and Spanish. Now it is also available in Arabic and therefore accessible to all those who are looking for information about sometimes complicated procedures... 

Konsularische Betreuung in Hurghada

Landesflagge Ägypten

Das Amt des Honorarkonsuls in Hurghada ist seit Juli 2014 nicht mehr besetzt. Die konsularische Betreuung erfolgt durch die Botschaft Kairo. Tragen Sie sich für Informationen zu den regelmäßig stattfindenden Konsularsprechtagen bitte in die Deutschenliste ELEFAND  ein und wenden Sie sich mit allen konsularischen Anliegen bitte direkt an die Botschaft.

Unsere Botschaft in den sozialen Medien

FacebookYouTubeTumblr

Trends und Perspektiven

Die Zuwanderung, die digitale Revolution, die Tendenz, lieber zu teilen als zu besitzen, eine neue Lockerheit im Business: Viele Faktoren führen dazu, dass sich das Leben in Deutschland verändert. Erfahren Sie im Themenschwerpunkt „Trends und Perspektiven“ der neuen Ausgabe von „DE Magazin Deutschland“ und auf deutschland.de, wie sich aktuelle Entwicklungen auf Gesellschaft und Leben in Deutschland auswirken.

App „Auswärtiges Amt – Auslandsvertretungen weltweit“ für alle gängigen mobilen Geräte

App Auswärtiges AMt

Eine interaktive und informative App der Vertretungen des Auswärtigen Amtes.

Sicher reisen - Ihre Reise-App

Handy und Laptop

Alle Infos des Auswärtigen Amts für Ihre sichere Auslandsreise in einer App. Für  Android Smartphones und Tablets sowie für iPhone und iPad. 

Germany Trade & Invest (GTAI)

Neues Logo Germany Trade and Invest (GTAI)

Germany Trade & Invest (GTAI) ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Bundesrepublik Deutschland. Mit über 50 Standorten weltweit und dem Partnernetzwerk unterstützt GTAI deutsche Unternehmen bei ihrem Weg ins Ausland, wirbt für den Standort Deutschland und begleitet ausländische Unternehmen bei der Ansiedlung in Deutschland.

Von der Bundeshauptstadt zur Hauptstadt für Nachhaltigkeit: Der UN-Standort Bonn

(© AA)

Seit 1991 das Berlin/Bonn-Gesetz verabschiedet wurde, sind nicht nur Institutionen und Behörden von der ehemaligen Hauptstadt in die neue umgesiedelt. Bonn hat sich neu erfunden – als Hauptstandort der Vereinten Nationen in Deutschland.