Blick vom Kairo Tower auf den Nil

Strand in Alexandria

Wichtiger Hinweis

Das Honorarkonsulat in Alexandria wird von Montag, dem 07. August 2017 bis Samstag, den 31. August 2017 geschlossen sein. Die Dienstgeschäfte werden in dieser Zeit von der Deutschen Botschaft in Kairo übernommen. Unsere aktuellen Öffnungszeiten finden Sie unter dem unten stehenden Link:

Auswärtiges Amt Berlin

Auswärtiges Amt stellt weitere 48 Mio. Euro Hilfsgelder für Syrienkrise zur Verfügung

Die Syrien-Krise hält unvermindert an. Rund 11,3 Millionen Menschen leiden derzeit in den betroffenen Gebieten. Es mangelt u.a. an Nahrung, Gesundheitsfürsorge, Notfallunterkünften, Bildung und weiteren Grundbedürfnissen, die dringend gedeckt werden müssen. Das Auswärtige Amt, das für das Jahr 2017 bereits Hilfsgelder in Höhe von rund 110 Mio. Euro zur Verfügung gestellt hatte, hat nun seine Hilfe noch einmal um weitere 48 Mio. Euro aufgestockt.

Bundestagswahl 2017

Informationen zur Teilnahme an der Bundestagswahl aus dem Ausland

„Die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag findet am Sonntag, dem 24. September 2017, statt. Unter bestimmten Voraussetzungen können auch Deutsche, die sich vorübergehend oder dauerhaft im Ausland aufhalten, an der Wahl teilnehmen. Wir haben die wichtigsten Informationen für Sie zusammengestellt…“

Logo der deutschen Sicherheitsratskandidatur

Deutsche Kandidatur für den Sicherheitsrat 2019/20

Deutschland bewirbt sich um einen nichtständigen Sitz im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen. Der damalige Außenminister Steinmeier hat am 27. Juni 2016 in Hamburg die Kandidatur für den Zeitraum 2019/20 bekanntgegeben. Die Wahlen werden voraussichtlich im Juni 2018 in der Generalversammlung stattfinden.

Glückwünsche an das deutsche U19-Basketball-Team

Der Kulturreferent der Deutschen Botschaft Simon Brombeiss gratulierte der deutschen U19-Basketball-Nationalmannschaft am 9.7.2017 in Anwesenheit des Sportdirektors des Deutschen Basketballbunds Ralph...

14 Schülerinnen und Schüler reisen nach Deutschland: Deutschland, wir kommen!

Am 24. und 25. März 2017 fand in der Deutschen Evangelischen Oberschule (DEO) in Kairo das Auswahlverfahren für die Schülerstipendien statt, die die Bundesrepublik Deutschland jedes Jahr an die besten Schülerinnen und Schüler der staatlichen Schulen Ägyptens für herausragende Leistungen im Fach Deutsch vergeben.

„ProRecognition“ – Beratung zur Berufsanerkennung durch die AHK in Ägypten

Seit Oktober 2015 bietet die Deutsch-Arabische Industrie- und Handelskammer einen besonderen Service an: Qualifizierte Fachkräfte, die in Deutschland arbeiten möchten und dafür eine Anerkennung ihrer Berufsqualifikation benötigen, erhalten bei der AHK Ägypten vor Ort entsprechende Informationen, fundierte Beratung und Unterstützung bei der Antragstellung. Ermöglicht wird dies durch das Projekt „ProRecognition“ des Bundeministeriums für Bildung und Forschung und des DIHK (Deutscher Industrie- und Handelskammertag).

Wichtige Hinweise für Visumantragsteller - Änderungen im Visa-Antragsverfahren

VIS - Visa Information System

Am 1. Februar 2017 hat der private Dienstleister TLScontact für die Deutsche Botschaft Kairo die Annahme von Schengen-Visaanträgen übernommen. Durch die Auslagerung wird unser Service kundenfreundlicher und effizienter.

Wichtiger Hinweis für Visumantragsteller mit Wohnsitz in Libyen

Die Botschaft Tripolis ist bis auf weiteres für den allgemeinen Besucherverkehr geschlossen. Antragsteller mit Wohnsitz in Libyen, die ihren Visumantrag bei der Botschaft Kairo einreichen möchten, müssen einen Termin zur Beantragung eines Schengen-Visums (Aufenthalt bis 3 Monate) bzw. nationalen Visums (Aufenthalt über 3 Monate) vereinbaren. Es wird um Kontaktaufnahme über die e-mail Adresse visastelle(at)kair.diplo.de gebeten. Die Visumbeantragung ohne zuvor vereinbarten Termin ist nicht  möglich. Mit langen Wartezeiten auf einen Antragstermin ist zu rechnen. Bitte beachten Sie weitere wichtige Informationen hierzu auf der folgenden Seite:

INFORMATIONEN AUS DER VISASTELLE

konsular_hilfe

Onlineanwendung "VIDEX" zur externen Erfassung von Anträgen auf Schengenvisa

Seit kurzem steht die neu entwickelte Onlineanwendung "VIDEX" zur externen Erfassung von Anträgen auf Schengenvisa zur Verfügung. "Videx" ist so konzipiert, dass Sie Ihre Daten am PC in eine Maske eingeben und das Formular zusammen mit den antragsbegründenden Unterlagen zu Ihrem Visatermin vorlegen können. Durch die Nutzung des Videx-Antragsformulars können Sie die Bearbeitungszeit am Visumschalter erheblich reduzieren...

Wichtige Hinweise für Antragsteller aus Drittländern

  • Wichtiger Hinweis für Visumantragsteller mit Wohnsitz im Jemen

    Die Botschaft Sanaa ist bis auf weiteres für den allgemeinen Besucherverkehr geschlossen. Antragsteller mit Wohnsitz in Jemen, die ihren Visumantrag bei der Botschaft Kairo einreichen möchten, müssen einen Termin zur Beantragung eines Schengen-Visums (Aufenthalt bis 3 Monate) vereinbaren. Um Kontaktaufnahme mit der Botschaft wird gebeten. Die Visumbeantragung ohne zuvor vereinbarten Termin ist nicht möglich. Mit langen Wartezeiten auf einen Antragstermin ist zu rechnen. Bitte beachten Sie die auf der Webseite eingestellten Merkblätter.

    Anträge auf ein nationales Visum (Aufenthalt über 3 Monate) können ebenfalls von den Deutschen Vertretungen in Saudi-Arabien, Äthiopien, Oman, Bahrain, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Katar, Kuwait, Ägypten, Algerien, Tunesien, Libanon und Jordanien bis auf Weiteres angenommen und bearbeitet werden. Bitte setzen Sie sich dazu auch vorab mit der Botschaft in Verbindung. Für die Kommunikation am Schalter und für die Übersetzung antragsbegründender Unterlagen in die jeweilige Landessprache bzw. ins Deutsche sind die Antragsteller selbst verantwortlich. Etwaige Kosten sind von Ihnen zu tragen. Bitte beachten Sie im Übrigen die Informationen zur Antragstellung auf unserer Webseite.

  • Wichtiger Hinweis für Visumantragsteller mit Wohnsitz in Syrien

    Antragsteller mit Wohnsitz in Syrien, die ihren Visumantrag bei der Botschaft Kairo einreichen möchten, müssen einen Termin zur Beantragung eines Schengen-Visums (Aufenthalt bis 3 Monate) bzw. nationalen Visums (Aufenthalt über 3 Monate) vereinbaren. Es wird um Kontaktaufnahme über die e-mail Adresse visastelle(at)kair.diplo.de gebeten. Die Visumbeantragung ohne zuvor vereinbarten Termin ist nicht  möglich. Mit langen Wartezeiten auf einen Antragstermin ist zu rechnen. Es wird darauf hingewiesen, dass die Legalisation von syrischen Urkunden nach wie vor möglich und im Visumverfahren erforderlich ist. Bitte wenden Sie sich an die Deutsche Botschaft in Beirut. Die Legalisation ist auch auf dem Postweg möglich.

Familienzusammenführung zu anerkannten Flüchtlingen in Deutschland

Das Auswärtige Amt hat ein Webportal unter www.familyreunion-syria.diplo.de eingerichtet mit zahlreichen Informationen für den Familiennachzug zu anerkannten syrischen Flüchtlingen in Deutschland. Auf der Seite können nachzugsberechtigte Antragsteller eine fristwahrende Anzeige ausfüllen und die eingetragenen Daten ausdrucken. Der Ausdruck ist beim Termin in der Visastelle mitzubringen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Portal in Deutsch, Englisch und Arabisch. Die untenstehenden Visaanträge wenden sich an schutzbedürftige Syrer, die eine Familienzusammenführung zu einem in Deutschland bereits anerkannten syrischen Flüchtling beantragen möchten. Bitte beachten Sie, dass Anträge auf Familiennachzug zu einem subsidiär Schutzberechtigten derzeit nicht positiv beschieden werden können und keine Aussicht auf Erfolg haben.

Merkblatt zur Legalisation syrischer Dokumente

Aufnahme syrischer Flüchtlinge in Deutschland

Die Bundesrepublik Deutschland ermöglicht es syrischen Flüchtlingen über eine Reihe unterschiedlicher Programme, vorübergehend in Deutschland aufgenommen zu werden.

Merkblätter der Deutschen Botschaft Beirut für syrische Antragsteller

Launch of the Arab Version of the EU Immigration Portal

Many people who want to move to the European Union do not know what possibilities exist, how to apply for a resident or work permit. This is why in November 2011, the "EU Immigration Portal" was launched. Until now the Portal was only available in English, French and Spanish. Now it is also available in Arabic and therefore accessible to all those who are looking for information about sometimes complicated procedures... 

#youforG20

#youforG20 – deutschland.de sucht Dein Projekt!

Dein Projekt fördert soziales Engagement auf kommunaler Ebene? Trägt zu mehr Geschlechtergerechtigkeit bei? Schützt die Umwelt oder das Klima? Dient der Partizipation junger Menschen oder fördert Soci...

Bundestagswahl 2017

16.08.2017 20:50

Politikerin in Deutschland: Das muss man wollen

Mit Angela Merkel leitet seit Jahren eine Frau die Bundesregierung. Doch der weibliche Politiknachwuchs wird knapper. Wer keine Familie hat, muss sich besonders beweisen. Wer Kinder hat, muss es auch. Ein Dilemma.


16.08.2017 17:39

Angela Merkel: "Mein Lieblings-Emoji ist der Smiley"

Bundeskanzlerin Angela Merkel mit den You-Tubern

Wahlkampf bedeutet: Immer in Kontakt bleiben mit den Wählern, auch mit den jungen. Am Mittwoch stand Angela Merkel erfolgreichen YouTubern im Interview Rede und Antwort. Und schlug sich wacker.


16.08.2017 17:17

Kommentar: Raute schlägt Neuland - Angela Merkel und die YouTuber

Vier angesagte YouTuber interviewen Angela Merkel zum Bundestagswahlkampf. Das klingt hip und schürt Erwartungen. Dass es dennoch langweilig wurde, ist nicht die Schuld der Kanzlerin, meint Martin Muno.


16.08.2017 13:23

AfD-Spitzenkandidat Alexander Gauland: "Die Grenzen konsequent schließen"

Im Interview der Deutschen Welle fordert AfD-Spitzenkandidat Gauland eine konsequente Rückführung von Migranten. Die Aufnahme von Flüchtlingen sei nicht im Interesse Deutschlands.


15.08.2017 19:51

Schulz will Integration nicht mehr Innenministerium überlassen

SPD-Kanzlerkandidat Schulz hat in Berlin die Pläne seiner Partei zur Integrationspolitik vorgestellt. Die Themen Migration und Integration sollen künftig nicht mehr beim Bundesinnenministerium angesiedelt werden.


Konsularische Betreuung in Hurghada

Landesflagge Ägypten

Das Amt des Honorarkonsuls in Hurghada ist seit Juli 2014 nicht mehr besetzt. Die konsularische Betreuung erfolgt durch die Botschaft Kairo. Tragen Sie sich für Informationen zu den regelmäßig stattfindenden Konsularsprechtagen bitte in die Deutschenliste ELEFAND  ein und wenden Sie sich mit allen konsularischen Anliegen bitte direkt an die Botschaft.

Unsere Botschaft in den sozialen Medien

FacebookYouTubeTumblr

Deutschland erleben

Frisch, mobil, interaktiv – deutschland.de hat ein neues Gesicht Themen entdecken, Informationen finden, Videos schauen, am Deutschland-Quiz und an Votings teilnehmen, sich mit anderen austauschen: Wenn ihr verstehen wollt, wie Deutschland tickt und was Deutschland bewegt, besucht deutschland.de und seine Social-Media-Kanäle. Die Deutschland-Plattform hat ein neues Gesicht bekommen: jung, frisch, mobil und interaktiv.

Sicher reisen - Ihre Reise-App

Handy und Laptop

Alle Infos des Auswärtigen Amts für Ihre sichere Auslandsreise in einer App. Für  Android Smartphones und Tablets sowie für iPhone und iPad. 

Das Portal für internationale Fachkräfte www.make-it-in-germany.com

Make it in Germany

www.make-it-in-germany.com ist das offizielle mehrsprachige Onlineportal für internationale Fachkräfte. Es informiert qualifizierte Zuwanderungsinteressierte, wie sie ihren Weg nach Deutschland erfolgreich gestalten können – von den Vorbereitungen im Herkunftsland bis zur Ankunft und den ersten Schritten in Deutschland.

Germany Trade & Invest (GTAI)

Neues Logo Germany Trade and Invest (GTAI)

Germany Trade & Invest (GTAI) ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Bundesrepublik Deutschland. Mit über 50 Standorten weltweit und dem Partnernetzwerk unterstützt GTAI deutsche Unternehmen bei ihrem Weg ins Ausland, wirbt für den Standort Deutschland und begleitet ausländische Unternehmen bei der Ansiedlung in Deutschland.

Fahrradland Deutschland

(© AA)

Ein Gerücht hält sich hartnäckig: Der Deutsche liebt sein Auto über alles. Eines liebt er allerdings noch mehr, und zwar sein Fahrrad. Karl Freiherr von Drais erfand vor 200 Jahren im Südwesten Deutschlands das Laufrad und schob damit die internationale Erfolgsgeschichte des Fahrrads an.